Smarte Quartiere: Energieoptimierte Siedlungsentwicklung planen und umsetzen – Smart Grids-Gespräche am 30.03.22

Welche Rolle spielt energetische Planung bei kommunaler Siedlungsentwicklung? Diese und weitere Fragen beschäftigen uns bei den kommenden SG-Gesprächen am 30. März 2022.

Veröffentlicht: 1. März 2022 | Kategorie: Allgemein, News

Die Veranstaltung ist beendet. Den Nachbericht finden Sie hier.

Wann: 30. März 2022, 14:00 – 16:30 Uhr

Format: Online-Veranstaltung

Wer: Mitglieder der Smart Grids-Plattform, Kommunen, Planungsbüros, Hochbauunternehmen, Verteilnetzbetreiber, Übertragungsnetzbetreiber, Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerke, Energiegenossenschaften, Start-Ups, Forschungsinstitute, Studierende und die interessierte Öffentlichkeit

Veranstalter: Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V.

Programm: Zum Download.


Die Veranstaltungsteilnahme ist kostenfrei.

Städte und Gemeinden tragen mit ihrer bebauten Infrastruktur zum Klimawandel bei und sind dabei auch wesentlich von dessen Auswirkungen betroffen.
Eine frühzeitige Berücksichtigung der Belange des Klimaschutzes in der Bauleitplanung ist entsprechend zentral, um langfristig Emissionen zu senken. Smarte, energieoptimierte Quartiere gelten als probates Instrument, um diese Herausforderung zu adressieren.

Doch sind die Prozessschritte von der Planung und der Erstellung von Energiekonzepten bis hin zur Umsetzung energieoptimierter Quartiere samt Hochbau sehr komplex. Wie gelingt vor diesem Hintergrund die Realisierung?

Unsere Experten zeigen konkrete Herangehensweisen und Umsetzungen aus vier fachlichen Richtungen. In praxisnahen Vorträgen bieten wir Ihnen fachliche Betrachtungen der Quartiersrealisierung aus planerischer, rechtlicher, kommunaler und hochbautechnischer Sicht.

Dabei gehen wir auf folgende Leitfragen ein:

  • Welche Rolle spielt die energetische Planung bei kommunaler Siedlungsentwicklung, welche Tools und Methoden stehen hierbei zur Verfügung?
  • Welche rechtlichen Handlungsinstrumente liegen für kommunale und klimagerechte Siedlungsentwicklung vor?
  • Welche Rolle spielen Reallabore vor Ort und was lässt sich in der kommunalen Praxis umsetzen?
  • Welche Festsetzungen müssen in einem Areal vorliegen, damit energetische Planung sich in der Infrastruktur und resultiertem Hochbau abbildet?

Wie gewohnt bieten wir Ihnen ausreichend Platz für Interaktion und Ihre Rückfragen.

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit!

 

Weitere Informationen zu den Vortragsinhalten sowie unseren Referenten finden Sie unter diesem Link.

powered by eveeno.de

Bei allen Fragen zur Veranstaltung stehen wir gern per E-Mail zur Verfügung. Um über weitere Veranstaltungen wie diese informiert zu werden, registrieren Sie sich gern für unseren Newsletter.