Smart Grids-Gespräche am 01.02.2022 – Referierende & Vortragsinhalte

Eine Übersicht der Vortragsinhalte der Smart Grids-Gespräche am 01.02.2022 zum Thema "Von innovativen Technologien zu neuen digitalisierte Geschäftsmodellen" sowie eine Kurzvorstellung der Referentinnen und Referenten.

Veröffentlicht: 13. Januar 2022 | Kategorie: Allgemein

Am 01.02.2022 finden die Smart Grids-Gespräche mit dem Titel „Von innovativen Technologien zu neuen digitalisierten Geschäftsmodellen“ statt. Hier finden Sie eine Übersicht über die Vortragsinhalte sowie eine Kurzvorstellung der Referentinnen und Referenten. Das vollständige Programm steht Ihnen hier zur Verfügung.

 

Vortragsinhalte

 

Jonathan Wochner: Impulsbeitrag

Kurzlebenslauf Jonathan Wochner

 

Dr. Robert Thomann: Neue Verordnung zur Verbrauchsdatenerhebung als Chance für mehr Effizienz und Mehrwertdienste im Quartier

Eine Reihe neuer Verordnungen sorgen dafür, dass der Wärmekunde und Mieter mehr Transparenz über seinen Verbrauch erhalten muss. Das stellt auf der einen Seite Stadtwerke, Quartiersbetreiber und Vermieter vor neue Herausforderungen, bietet aber auch die Chance neue Lösungen und Services anzubieten und so neue Geschäftsfelder zu entwickeln. Für die (Wärme-)Netzbetreiber eröffnen zu dem neue Möglichkeiten, mehr Transparenz über den Zustand der Netz zu erhalten. Aufbauend auf den gewonnen und analysierten Daten werden die Versorgungssysteme effizienter und nachhaltiger.

Kurzlebenslauf Dr. Robert Thomann

 

Dr. Jochen Bammert: Wie innovative Technologien zum smarten Energiesystem führen

Die Energiewende erfordert an nahezu allen Stellen unseres komplexen Energiesystems neue, digitale und aufeinander abgestimmte Lösungen. Angefangen bei der Flexibilisierung der Last (z.B. Integration der Elektromobilität) über digitalisierte Umspannwerke bis hin zur länderübergreifenden Kopplung von Plattformen. TransnetBW stellt auf dem Weg zum smarten Energiesystem aktuelle Projekte und damit verbundene Herausforderungen vor und gibt einen Ausblick.

Kurzlebenslauf Dr. Jochen Bammert

 

Referentinnen und Referenten

Dr. rer. nat. Jochen Bammert

Teamleiter Produkte & Nichtstandardisierte Märkte bei der TransnetBW GmbH

Nach Promotion am Lehrstuhl für Theoretisches Physik I an der Universität Bayreuth in 2011 arbeitete Herr Bammert beim Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH in der Systemführung im Bereich internationales Engpassmanagement. Nach seinem Wechsel zu TransnetBW GmbH Anfang 2015 war er in der Netzwirtschaft u.a. für grenzüberschreitenden Redispatch verantwortlich ehe er im Januar 2020 die Leitung des Teams Nichtstandardisierte Märkte übernahm.

Dr. Ole Langniß

Geschäftsführender Gesellschafter des Start-Ups OLI Systems GmbH sowie Eigentümer der Beratungsfirma Dr. Langniß – Energie & Analyse

Im Rahmen der OLI Systems GmbH entwickelt er mit seinem Team seit 2016 das dezentrale Betriebssystem für die Energiewende OLI zum Teilen von Energie mit Hilfe von Blockchain. OLI Systems hat mittlerweile über 20 Mitarbeitende.

Seit über 25 Jahren beschäftigt er sich mit der Förderung Erneuerbarer Energien in Baden-Württemberg, Deutschland, Europa und darüber hinaus. Er hat in über 50 Ländern weltweit an der Umsetzung einer umweltverträglichen Energieversorgung gearbeitet und dazu Regierungen und Unternehmen auf fünf Kontinenten beraten. Er hat mehr als 100 Artikel, Studien und Bücher veröffentlicht und weist eine umfangreiche Vortragstätigkeit auf. Unter anderem ist er Mitglied (Lead Author) beim Weltklimarat (Intergovernmental Panel on Climate Change IPCC). Er war stellvertretender Gesamtprojektleiter des SINTEG Verbundvorhabens C/sells zur großflächigen Demonstration von Smart Grids in Süddeutschland (2017 -2021).

Er hat Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin studiert und an der Universität Stuttgart in Volkswirtschaftslehre promoviert. Vor seiner jetzigen Tätigkeit hat er beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, beim Zentrum für Sonnenenergie und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg und bei Fichtner Beratende Ingenieure gearbeitet. Ein Forschungssemester führte ihn an die Lawrence Berkeley National Laboratories in Berkeley, Kalifornien. Er war zwei Jahre Marie-Curie-Post-Doc-Stipendiat der Europäischen Union an der Universität Lund, Schweden. Er war Operating Agent beim IEA Implementing Agreement „Renewable Energy Technology Deployment“. Er ist Gründungsmitglied der Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V. und diente dieser als Gründungsgeschäftsführer. Er ist Sprecher der Arbeitsgruppe „Energie“ des Bundesverbands Blockchain. Er ist langjähriges Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Sonnenergie (DGS) und des Ulmer Initiativkreises für Nachhaltiges Wirtschaften (UNW).

Dr. Robert Thomann

Leiter Produktentwicklung und Innovation Smart Cities bei der MVV Energie AG

Dr. Robert Thomann ist Leiter der Produktenwicklung und Innovation Smart Cities bei der MVV Energie AG. Gleichzeitig ist er Geschäftsführer der sMArt City Mannheim, dem Dekarbonisierungs- und Digitalisierungs-Joint Venture der Stadt Mannheim und der MVV. Als Innovationsmanager, promovierter Informatiker und Ingenieur war er bereits bei den Unternehmen Carl Zeiss Vision und tesa scribos für die Gründung und Etablierung von neuen Geschäftsfeldern verantwortlich.

 

 

Jonathan Wochner

Technischer Rat, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

seit 2018

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Referat Netze und Speicher

2017 – 2018  

Hochschule Reutlingen, Ma. Sc. Dezentrale Energiesysteme und Energieeffizienz

2012 – 2017

Hochschule Biberach, Ba. Eng. Energiesysteme