SmartGridsBW auf der C/sells AcCELLerator-Tour am Fraunhofer IAO am 03.03.20

Micro Smart Grid und Simulationstools.

Veröffentlicht: 3. April 2020 | Kategorie: Allgemein, Blog | Autor: Julia Müller

Micro Smart Grid und Simulationstools – der nächste Stopp der C/sells-AcCELLerator-Tour Baden-Württemberg führte die C/sells-Delegation zum Fraunhofer IAO nach Stuttgart-Vaihingen.

Mit dem Fraunhofer IAO Micro Smart Grid wurde im Parkhaus des Fraunhofer-Institutszentrums ein Lebendes Labor aufgebaut, welches stetig weiterentwickelt wird. Zu dessen Komponenten gehören eine PV-Anlage, ein großer Lithium-Ionen-Batteriespeicher sowie ein LOHC-Wasserstoffspeicher neuester Generation, der bis zu 2 MWh Wasserstoff molekular in ein Trägeröl einlagern kann. Außerdem sind 30 Ladestationen für Elektrofahrzeuge und eine DC-Schnellladestation Teil des Microgrids. Insgesamt wird hier ab Netzanschluss erprobt, wie sich die verschiedenen Komponenten im Zusammenspiel effizient, wirtschaftlich und möglichst netzfreundlich verhalten können. Dabei lassen sich Innovationen in der Praxis erproben, was immer wieder überraschende Herausforderungen mit sich bringt, jedoch auch den Lerneffekt verstärkt. Ziel der Arbeit ist die Konzeption größerer Ladeinfrastrukturen unter Berücksichtigung der lokalen Energieinfrastruktur sowie die Grobplanung und der Betrieb von Microgrids mittels der entwickelten Simulationstools.  

Local Grid Planner

Zu diesen gehört beispielsweise der Local Grid Planner, ein in MATLAB/Simulink programmiertes Tool mit grafischer Benutzeroberfläche, mit welchem verschiedene Microgrids simuliert und mittels technischer, ökologischer und ökonomischer Analyse unterschiedliche Komponentenzusammensetzungen verglichen werden können. Der Local Grid Planner hilft bei der Auswahl der Anlagenart sowie deren Dimensionierung. Sektorkopplungseffekte können dabei genauso berücksichtigt werden wie Förderungen oder die Preisentwicklung von Energieträgern. Der Local Grid Planner hilft so bei der Grobkonzeption von Microgrids. 

Lastprofilgenerator

Der Lastprofilgenerator als weiteres Tool simuliert realitätsnahe Lastprofile für Elektrofahrzeuge, welche als Eingangsdaten für andere Simulationstools wie den Local Grid Planner verwendet werden können. Dabei berücksichtigt der Lastprofilgenerator neben den Pendlerstrecken auch Freizeit- und Wochenendverhalten sowie Urlaubszeiten und ist wesentlich genauer als eine Überschlagsrechnung. 

Modulare MSG Simulation

Als letztes Tool wurde die Modulare MSG Simulation vorgestellt, welche es erlaubt, ein Microgrid zu simulieren, um dabei optimierte Betriebsstrategien zu entwickeln. Diese werden im Micro Smart Grid des Fraunhofer IAO getestet, wo die Möglichkeit besteht, verschiedene Betriebsstrategien zu implementieren. So kann überprüft werden, ob die Simulationsergebnisse zu den in der Realität generierten Ergebnissen passen. 

Wir danken Florian Klausmann und Georg Göhler vom Fraunhofer IAO für die interessanten Einblicke in ihre Arbeit. 

Weitere Einblicke bekommen Sie auf der Seite des Fraunhofer IAO.