E-Mobilität: Erneuter Förderaufruf „INPUT“ des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW

Im Rahmen des erneuten Förderaufrufs "INPUT" fördert das Umweltmisterium Baden-Württemberg 2020 und 2021 intelligente Lade-, Last- und Nutzungskonzepte bei der Errichtung von Ladeinfrastruktur für E-Mobilität.

Veröffentlicht: 14. Januar 2021 | Kategorie: Allgemein, News | Autor / Autorin: Julia Müller

Erneuter Förderaufruf „Intelligente Netzanbindung von Parkhäusern und Tiefgaragen (INPUT)“

E-Mobilität gewinnt zunehmend an Bedeutung. Je stärker der Markt für Elektrofahrzeuge wächst, desto höher werden die Herausforderungen für das Stromnetz. Daher ist es wichtig, Parkhäuser, Parkplätze und Tiefgaragen zunehmend mit Ladeinfrastruktur auszustatten.

Deshalb fördert das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in den Jahren 2020 und 2021 mit insgesamt 7,85 Millionen Euro intelligente Lade-, Last- und Nutzungskonzepte bei der Errichtung von Ladeinfrastruktur für E-Mobilität in Parkhäusern, auf Parkplätzen und in Tiefgaragen. Die Zuwendung wird im Wege der Projektförderung auf Antrag als Anteilsfinanzierung in Form eines Zuschusses gewährt. Dem Förderverfahren geht ein Teilnahmewettbewerb voraus.

Anträge sind bis zum 10. Februar 2021 an den Projektträger Karlsruhe (PTKA) zu richten. Dieser steht auch für die Beratung bei der Antragstellung zur Verfügung.

Weiterführende Informationen finden Sie unter diesem Link sowie auf folgenden Dokumenten: