E-Mobilität: Geförderte Projektvorhaben im Rahmen von „INPUT“

Im Rahmen des Förderprogramms "INPUT" fördert das Umweltministerium BW insgesamt elf innovative Projektvorhaben mit Landeszuschüssen in Höhe von mehr als 3,5 Millionen Euro.

Veröffentlicht: 1. Februar 2021 | Kategorie: Allgemein, News | Autor / Autorin: Julia Müller
Andrew Roberts @studiodenley / Unsplash.com E-Mobilität: Mit dem Förderprogramm INPUT stehen in diesem Jahr Landeszuschüsse von über 3,5 Millionen Euro für die Förderung von Ladeinfrastruktur zur Verfügung..

Im Rahmen des Förderprogramms INPUT stehen in diesem Jahr Landeszuschüsse von mehr als 3,5 Millionen Euro für die Förderung von Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Tiefgaragen und Parkhäusern zur Verfügung. Insgesamt werden elf innovative Projektvorhaben vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert. Dabei handelt es sich bereits um die zweite Förderrunde des INPUT-Programms. Im Rahmen der ersten Runde wurden insgesamt acht Projekte mit knapp drei Millionen Euro gefördert.

Über INPUT förderfähig sind Projekte, welche sich in das allgemeine Stromnetz integrieren lassen. Im Rahmen von INPUT soll somit nicht nur der Ausbau der Ladeinfrastruktur, sondern auch deren intelligente Netzanbindung gefördert werden.

Die Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg finden Sie hier.

Eine Liste der elf geförderten Projektvorhaben inklusive ausführlicher Beschreibung steht unter diesem Link zur Verfügung.