MVV Energie erhöht Tempo bei der Energiewende

Für die MVV Energie AG war 2023 ein starkes Geschäftsjahr mit hohen Umsatzerlösen. Im Rahmen des Mannheimer Modells strebt das Unternehmen außerdem an, bereits 2035 klimapositiv zu sein.

Veröffentlicht: 17. Januar 2024 | Kategorie: Allgemein, News
MVV Energie AG Logo MVV Energie AG

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen erzielte die MVV im Geschäftsjahr 2023 einen deutlich höheren Umsatz. Die bereinigten Umsatzerlöse steigerte das Unternehmen um 3,3 Mrd Euro auf 7,5 Mrd Euro (Vorjahr: 4,2 Mrd Euro). Die Erhöhung war hauptsächlich auf das hohe Niveau der Großhandelspreise für Strom zurückzuführen.

Mit einem Adjusted EBIT in Höhe von 880 Mio Euro (Vorjahr: 353 Mio Euro) erwirtschaftete das Unternehmen einen markanten Höchstwert. Die MVV erklärt diesen vor allem mit zwei Entwicklungen: Zum einen wirkten sich Veräußerungsgewinne aus dem Verkauf der tschechischen Aktivitäten sowie der Anteile an den Stadtwerken Ingolstadt positiv auf das Ergebnis aus.

Die starke Geschäftsentwicklung 2023 und ihre bisherigen Fortschritte bei der Transformation des Energiesystems betrachtet sieht das Unternehmen als Ansporn, seine Strategie fortzuschreiben und seine Klimaschutzambitionen deutlich zu steigern. Bis 2035 will die MVV Energie AG klimapositiv sein. Dafür sollen bis 2033 weitere rund 7 Mrd. Euro investiert werden – mehr als das doppelte des bisher avisierten Investitionsvolumens.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Quellen

  • MVV Energie AG: Pressemitteilung: MVV erhöht Tempo bei der Energiewende und wird bereits bis 2035 #klimapositiv (14. Dezember 2023)

Aktuelle Beiträge