Zeitplan für die Erstellung der SG-Roadmap BW 2.0

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Termine zum geplanten Entstehungsprozess der Smart Grids-Roadmap Baden-Württemberg 2.0.

Der gesamte Entstehungsprozess der Smart Grids-Roadmap Baden-Württemberg 2.0 wird transparent für alle Beteiligten gestaltet. Die Roadmap-Informationen werden allen zugänglich gemacht. Einen Überblick über den gesamten Ablauf des Roadmap-Prozesses sowie zu den Inhalten der verschiedenen Phasen finden Sie hier.

Sofern Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie dies hier tun.

 

Zum Ende des Projektes springen.

01. Dezember 2021

SG-Kongress „Energie trifft Wohnen“: Kick-off für die Smart Grids-Roadmap Baden-Württemberg 2.0

Vorstellung des neuen Roadmap-Konzepts. Die drei Phasen Bestandsaufnahme (1), Arbeit in den vier Handlungsfeldern (2) und Ergebniskonsolidierung (3) werden erläutert. Alle weiteren Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung hier.

01. Dezember 2021

Inputsammlung für die Bestandsaufnahme

Im Zeitraum Dezember 2021 bis Januar 2022 freuen wir uns auf Ihren Input zur neuen Smart Grids-Roadmap Baden-Württemberg 2.0. Bringen Sie Ihre Erfahrungen aus den Smart Grids-Projekten der vergangenen Jahre ein. Die Ergebnisse dieser offenen E-Mail-Konsultation bilden die Grundlage für den ersten Workshop.

 

17. Februar 2022

Bestandsaufnahme-Workshop

Die Inputsammlung wird im Hinblick auf die Frage betrachtet: Welche Zielsetzungen lassen sich aus den bisherigen Projekten für die vier Handlungsfelder für die konkreten Zeiträume bis 2030 ableiten und welche Herausforderungen gibt es dabei? Die erarbeiteten Ergebnisse werden anschließend in einer E-Mail-Konsultationsrunde konsolidiert.

 

07. April 2022

Workshop zum Handlungsfeld 1: Netz und Markt verbünden

Im Workshop werden Themen wie z. B. der Einsatz neuer Technologien, die Verbesserung der Netztransparenz, die Hebung von Flexibilitäten und deren Verknüpfung mit der wirtschaftlichen Gestaltung etc. thematisiert. Die erarbeiteten Ergebnisse werden anschließend in einer E-Mail-Konsultationsrunde konsolidiert.

05. Mai 2022

Workshop zum Handlungsfeld 2: Sektorkopplung konsequent denken

Bei der stromgetriebenen Energiewende müssen Wärme und Mobilität konsequent mitgedacht werden. Im Workshop werden die Herausforderungen für das Thema Sektorkopplung thematisiert, Zielsetzungen für den Zeitraum bis 2030 erarbeitet und die Ergebnisse anschließend in einer E-Mail-Konsultationsrunde konsolidiert.

19. Mai 2022

Workshop zum Handlungsfeld 3: Reallabore in den wirtschaftlichen Dauerbetrieb überführen

Eine Vielzahl von Demonstrationsprojekten in Baden-Württemberg zeigt bereits, was mit Smart Grids möglich ist. Deren Konzepte – und teilweise auch die Anlagen selbst – in den wirtschaftlichen Dauerbetrieb zu überführen und Folgeprojekte so zu gestalten, dass sie in den Dauerbetrieb überführt werden können, wird Inhalt dieses Workshops sein. Im Anschluss folgt wiederum eine offene E-Mail-Konsultationsrunde für die Ergebnisdiskussion.

30. Juni 2022

Workshop zum Handlungsfeld 4: Partizipation auf allen Ebenen ermöglichen

Partizipation wird häufig als politisches Schlagwort genutzt. Dass die Möglichkeiten zur Beteiligung an der Energiewende jedoch sehr individuell und für den größten Teil der Bevölkerung und auch bei relevanten Akteuren unbekannt sind, soll in diesem Workshop thematisiert werden. Auch hier werden die Zielsetzungen und Herausforderungen für die Zeit bis 2030 analysiert und Empfehlungen für Handlungsmaßnahmen getroffen. Im Anschluss folgt eine offene E-Mail-Konsultationsrunde für die Ergebnisdiskussion.

01. Juli 2022

Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse

Der Zeitraum von Juli bis August 2022 dient der Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse. Die in den vier Handlungsfeldern erarbeiteten Ziele, Maßnahmen und Herausforderungen werden zusammengeführt.

29. September 2022

Synthese- und Konsolidierungsworkshop für die Inhalte der Smart Grids-Roadmap Baden-Württemberg 2.0

In diesem Workshop werden die zusammengeführten Ergebnisse vorgestellt und ein ausführliches Feedback hierzu eingeholt. Die Vereinigung der vier Handlungsfelder zum Gesamtdokument, der eigentlichen Roadmap, wird anhand des Erstaufschlages diskutiert, die Ergebnisse dieser Runde werden eingepflegt. Im Anschluss folgt, wie schon bei den vorausgehenden Workshops, noch eine offene E-Mail-Konsultationsrunde, um auch das Feedback derjenigen einpflegen zu können, die nicht am Workshop teilnehmen konnten.

01. Oktober 2022

Redaktionsprozess

In den Monaten Oktober bis November 2022 findet der Redaktionsprozess der neuen Smart Grids-Roadmap statt. Das Roadmap-Dokument, basierend auf den Ergebnissen der vorangegangenen Workshops und dem Feedback des Synthese-Workshops, wird durch SmartGridsBW zu einer Lang-, einer Kurz- und einer Webversion aufbereitet.

01. Dezember 2022

Vorstellung am Smart Grids-Kongress

Die Smart Grids-Roadmap Baden-Württemberg 2.0 wird der Öffentlichkeit am Smart Grids-Kongress 2022 vorgestellt.