Reallabor „Smart East“ lädt ein zum Rundgang durch die Energiezukunft

Das Reallabor Smart East präsentiert sich bei den Energiewendetagen und lädt alle Neugierigen am 18. September zu einem Rundgang durch die Energiezukunft ein.

Veröffentlicht: 25. August 2021 | Kategorie: Allgemein, News
Smart East Karlsruhe Logo Smart East Karlsruhe

Technologien und Ideen für Klimaschutz und Energiewende hautnah erleben: Das Reallabor Smart East bringt die Energiewende in die Stadt und lädt am 18.09.2021 zum Rundgang durch die Energiezukunft in Karlsruhe ein. Als Leuchtturmprojekt für innovatives Energiemanagement in Quartieren wird Smart East an diesem Tag zudem als „Ort der Möglichkeiten“ ausgezeichnet.

Im Karlsruher Osten wird das Gewerbegebiet um die Hoepfnerburg in ein smartes, energieoptimiertes und klimaschonendes Quartier transformiert – Smart East. Die vier Partner FZI Forschungszentrum Informatik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Seven2one Informationssysteme und Stadtwerke Karlsruhe zeigen in diesem Reallabor, wie sich die Energiewende in der Stadt realisieren lässt.

Im Rahmen der Energiewendetage Baden-Württemberg sind am 18. September Interessierte zu einem Rundgang durch die Energiezukunft im Projekt Smart East eingeladen. Dort können sie Technologien und Ideen für den Klimaschutz und die Energiewende hautnah erleben. Möglichkeiten zum Mitmachen an der Energiewende werden vorgestellt und es wird gezeigt, wie durch klimaschonende erneuerbare Energien in einem städtischen Quartier neue digitale Geschäftsmodelle entstehen. Dabei werden Fragen rund um die Themen Energiewende, Klimaschutz und smarte Quartiere beantwortet.

Im Anschluss gibt es außerdem einen Gutschein für ein Freigetränk im Hoepfner-Biergarten.

Smart East ist ein Leuchtturmprojekt der TechnologieRegion Karlsruhe für nachhaltige und innovative Energielösungen und wird gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Schirmherr ist der Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz zeichnet zu diesem Anlass das innovative Forschungsprojekt Smart East als „Ort der Möglichkeiten“ aus. Damit werden neu entstehende Zukunftsorte der Wirtschafts- und Wissenschaftsstadt Karlsruhe in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Im Rahmen der Energiewendetage besucht Staatssekretär Dr. Andre Baumann des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg das Reallabor, um in einem Rundgang neueste Lösungen der Energiewende kennen zu lernen.

Mehr zum Leuchtturmprojekt Smart East: www.smart-east-ka.de

Mehr zu Smart East bei den Energiewendetagen: www.smart-east-ka.de/energiewendetage

 

Weitere Informationen

Datum: Samstag, 18. September 2021
Uhrzeit: 13:00 – 18:30 Uhr
Ort: Treffpunkt ist der Schalander in der Karlsruher Oststadt, direkt neben dem Hoepfner Biergarten.
Schalander, Haid-und-Neu-Straße 18, 76131 Karlsruhe (Oststadt)

 

Kontakt

Dr. Christoph Schlenzig
Seven2one Informationssysteme GmbH
Amalienbadstraße 41c
76227 Karlsruhe
christoph.schlenzig@seven2one.de

Manuel Lösch
FZI Forschungszentrum Informatik
Haid-und-Neu-Straße 10-14
76131 Karlsruhe
loesch@fzi.de

 

Informationen zu den Energiewendetagen in Baden-Württemberg

Unter dem Motto „Wir sind Energie!“ finden am 18. und 19. September 2021 die 15. Energiewendetage Baden-Württemberg statt. Jedes Jahr informiert das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ein ganzes Wochenende lang über die Themen erneuerbare Energien, Energiesparen, Energieeffizienz, Klimaschutz und die Reduzierung von Treibhausgasen.

Bei den Energiewendetagen sind engagierte Veranstalter im ganzen Land aufgerufen, mit Aktionen, Projekten, Messen und Tagen der offenen Tür die Energiewende erlebbar und begreifbar zu machen. Bürgerinnen und Bürger können sich zu den unterschiedlichsten Aspekten rund um die Themen erneuerbare Energien, Versorgungssicherheit, Energieeffizienz und Klimaschutz Informationen und Tipps holen.

Die Energiewendetage und die am gleichen Wochenende stattfindenden Nachhaltigkeitstage 2021 stehen im Zeichen von Klimaschutz, Gesundheit und Energie, so Umweltministerin Thekla Walker. Unter dem Motto „Wir sind Energie“ werden die Möglichkeiten erfahrbar, die jede Einzelne und jeder Einzelne hat, um einen Beitrag für die Energiewende und damit für einen effizienten Klimaschutz zu leisten.

Mehr unter: https://www.energiewende.baden-wuerttemberg.de